Eltern-ABC

A wie Anfang

Der Beginn der Schule ist sowohl für das Kind als auch für die Eltern. Damit Sie entspannt dem Schulanfang Ihres Kindes entgegenblicken können, haben wir auf der folgenden Seite alle wichtigen Informationen für sie zusammengestellt: Einschulung

B wie Bewegung

Bewegung spielt beim Lernen eine wichtige Rolle. Untersuchungen haben belegt, dass sich Kinder Unterrichtsinhalte besser aneignen, wenn sie sich bewegen. Auch wir sind davon überzeugt, dass Bewegung innerhalb des Unterrichts wichtig ist, daher sind wir Teil des Konzeptes „Bewegte Schule in Sachsen„.

C wie Computer

Der Umgang mit Medien nimmt einen immer größeren Stellenwert in unserer Gesellschaft ein. Damit die Kinder lernen, wie man mit Medien umgeht, hat unsere Schule einen eigenen Computerraum eingerichtet. Hier haben die Kinder die Möglichkeit den Umgang mit dem Computer zu erlernen, im Internet zu surfen und wichtige Informationen herauszufinden.

D wie Differenzierung

Bild_Differnezierung

Jeder Mensch hat seine Stärken und Schwächen. Umso wichtiger ist es, dass die Kinder entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit gefördert werden. Daher ist ein differenziertes Aufgabenangebot ein zentraler Bestandteil unseres Unterrichts.

E wie Elternsprecher und Elterngespräch

Elternsprecher

Als Eltern haben sie die Möglichkeit bei der Entwicklung unserer Schule mitzuwirken. Insbesondere als Elternsprecher können Sie die Meinungen der anderen Eltern vertreten und mithilfe des Elternrats positive Veränderungen an unserer Schule bewirken. Die aktuellen Elternsprecher können Sie folgender Internetseite entnehmen: Elternsprecher.

Elterngespräch

Sollten Sie eine Frage an einen unserer Lehrer oder Lehrerinnen haben, bieten wir Sie einen Termin mit der jeweiligen Lehrperson zu vereinbaren. Ein Gespräch zu Beginn der Schule oder während der Pausen ist nicht möglich, damit die Lehrkraft seiner den Unterricht für die kommende Stunde vorbereiten kann.

F wie Förderunterricht und Förderverein

Förderunterricht

Sollte Ihr Kind beim Lernen eines Unterrichtsinhalts Schwierigkeiten haben, nimmt es an einem Förderunterricht teil. Aufgrund einer kleineren Anzahl von Kinder, kann ihr Kind individueller Betreut und somit auf Verständnisschwierigkeiten genau eingegangen werden.

Förderverein

Im Laufe des Schullalltags fallen verschiedene Kosten an, die nicht ausschließlich durch das Geld der Schule bezahlt werden können. Die Anschaffung wichtiger Materialien wie Bücher für die Bibliothek, Trampoline für den Schulhof oder ein Keyboard für den Musikunterricht wäre ohne den Förderverein nicht möglich gewesen. Sollten Sie Interesse haben, unsere Schule zu unterstützen, erfahren Sie alle wichtigen Informationen auf dieser Seite: Förderverein

G wie Ganztagsangebote

Unsere Schule bietet Ihren Kindern die Möglichkeit nach dem Unterricht an einem unserer Ganztagsangebote teilzunehmen. Genauere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Ganztagsangebote

H wie Hort

Nach der Schule kann ihr Kind den Hort besuchen. Der Hort ist eine eigenständige Institution der Stadt Leipzig, welche mit der Friedrich-Fröbel-Schule zusammenarbeitet
Wichtige Information zum Hort können sie auf folgender Internetseite entnehmen: Hort

I wie Internet

Im Zeitalter des Internets haben natürlich auch wir eine Internetseite, auf welcher Sie alle wichtigen Termine und Neuigkeiten erfahren können.

J wie jährlich

Jedes Jahr finden an unserer Schule viele verschiedene tolle Events wie das Sportfest, der Weihnachtsmarkt oder das Schulfest statt. Bei solchen Veranstaltungen haben sie gerne die Möglichkeit Ihre eigenen Ideen mit einzubringen. Wir freuen uns auf ihre Vorschläge.

K wie Krankheit

Bei Krankheit Ihres Kindes ist die Schule bis spätestens 8:00 Uhr am Krankheitstag telefonisch zu informieren. Eine Entschuldigung muss eingereicht werden. Die Entschuldigung oder Benachrichtigung per EMail oder SMS ist nicht ausreichend.

Bei längerfristiger Krankheit und begründeten Fällen ist bis zum dritten Krankheitstag ein ärztliches Attest vorzulegen.

L wie Leistungsermittlung

Ab der Klassenstufe 2 werden im Lauf des Schuljahres verschiedene Tests und Klassenarbeiten geschrieben, um die Leistung Ihres Kindes zu ermitteln. Die Note richtet sich dabei an den jeweiligen Punktewert, welchen Ihr Kind bei der Leistungsüberprüfung erreicht. Bei der Notenvergabe orientiert sich die Lehrperson an einer Punkteübersicht, welche bei einer Gesamtlehrerkonferenz bestimmt wurde.

M wie Mittagessen

Ein ausgewogenes und gesundes Essen ist für die Entwicklung Ihrer Kinder von großer Bedeutung. Daher haben wir uns für den Essensanbieter Bürgerhaus Lützschena entschieden. Dieser bietet regionales und gesundes Essen zu einem guten Preis an.

N wie Notfall

Sollte bei Ihnen mal ein Notfall eintreten und Ihr Kind kann nicht zur Schule kommen, dann rufen Sie bitte umgehend im Sekretariat an. Die Telefonnummer lautet: 0341- 42051890.

O wie offener Unterricht

Der Unterricht der Fröbel – Schule – Leipzig ist durch offene Unterrichtsformen geprägt. Durch Werkstattunterricht oder das Lernen an Stationen lernen die Kinder sich Lerninhalte eigenständig zu erarbeiten und Problemstellungen zu lösen. Durch differenzierte Arbeitsmaterialien können die Kinder individuell gefördert und unterstützt werden.

P wie Pause

Damit sich die Kinder auch einmal von dem anstrengenden Unterricht erholen können, haben sie Pausen, in denen sie sich frei im Klassenzimmer bzw. Schulhof (Hofpause) bewegen können. Die genauen Zeiten der Pause können Sie bei „Z wie Zeiten“ nachlesen.

Q wie Qual

Die Schule soll für die Kinder ein Ort sein, zu dem sie gerne kommen und bei dem sie sich wohlfühlen. Sollte Ihr Kind einmal Sorgen haben, dann wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin / den Klassenlehrer Ihres Kinder.

R wie Ranzen

Das Gewicht eines Ranzens sollte maximal ein Zehntel des eigenen Körpergewichts betragen. Damit der Ranzen Ihres Kindes nicht zu schwer wird, hat es die Möglichkeit Arbeitsmaterialen in den Ablagefächern der jeweiligen Klasse zu lassen.

S wie Sportbefreiung

„Über Art und Umfang der Befreiung vom Sportunterricht aus gesundheitlichen Gründen entscheidet bis zu einer Dauer von vier Wochen der Sportlehrer. Die Befreiung kann ab der Dauer von einer Woche von der Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses abhängig gemacht werden. Ab der Dauer von vier Wochen bedürfen Schulsportbefreiungen aus gesundheitlichen Gründen der amtsärztlichen (jugendärztlichen) Bestätigung. Sofern der Befreiungsgrund offenkundig ist, kann auf die Vorlage der ärztlichen Zeugnisse verzichtet werden.“

Schulbesuchsordnung §3(2)

T wie Termine

Klassenfahrt, Ausflüge, Hausaufgaben, Elternabend usw. Dies sind alles wichtige Termine für Ihr Kind. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, finden Sie die wichtigsten Termine am rechten Seitenrand unserer Homepage.

Z wie Zeiten

Einlass 07:35 Uhr
Unterrichtsbeginn 07:45 Uhr
Stunde 1 07:45 – 08:30 Uhr
Frühstückspause 08:30 – 08:45 Uhr
Stunde 2 08:45 – 09:30 Uhr
Pause 09:30 – 09:40 Uhr
Stunde 3 09:40 – 10:25 Uhr
Hofpause 10:25 – 10:45 Uhr
Stunde 4 10:50 – 11:35 Uhr
Pause 11:35 – 11:45 Uhr
Stunde 5 11:45 – 12:30 Uhr
2. Hofpause 12:25 – 12:40 Uhr
Stunde 6 12:50 – 13:35 Uhr